logo


Die Mitgliederversammlung des IKK e.V. hat am heutigen Donnerstag Jürgen Hohnl (einstimmig) für weitere sechs Jahre zum Geschäftsführer gewählt. „Jürgen Hohnl hat in seiner Funktion als Geschäftsführer maßgeblich dazu beigetragen, dass der IKK e.V. als kompetenter Ansprechpartner in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft anerkannt ist“, sagt Hans-Jürgen Müller, Vorstandsvorsitzender des IKK e.V.

Hans Peter Wollseifer, Vorstandsvorsitzender des IKK e.V. betont zudem das Engagement von Jürgen Hohnl bei der Aufgabe der Koordination der Interessen der Innungskrankenkassen, aber auch der von Haupt- und Ehrenamt. „Jürgen Hohnl hat durch seine engagierte Arbeit im IKK-System Vertrauen auf allen Seiten gewonnen. Vertrauen, auf das er nun bei seiner weiteren Arbeit zählen kann“, so Wollseifer. Beide Vorstandsvorsitzenden untermauern, dass die heutige Bestätigung  des Geschäftsführers für weitere sechs Jahre auch ein Bekenntnis der Mitglieder für die Interessenvertretung selber ist: „Der IKK e.V. erfüllt eine wichtige Aufgabe und hat sich einen festen Platz auf dem gesundheitspolitischen Parkett genauso wie im System der Innungskrankenkassen erarbeitet..“

„Die Innungskrankenkassen leisten einen wichtigen Beitrag für den Erhalt einer wettbewerblich ausgerichteten, solidarischen Krankenversicherung.  Hierfür ist eine nachhaltige, gerechte und stabile Finanzierung der gesetzliche Krankenversicherung notwendig – das wird die vordringlichste Aufgabe für die neue Bundesregierung sein“, so der Geschäftsführer des IKK e.V. Hohnl: „Denn nur so können Qualiäts- und Strukturverbesserungen in der medizinischen und pflegerischen Versorgung im Interesse der Versicherten zum Tragen kommen.“

Der 54-jährige Hohnl ist seit 25 Jahren dem IKK-System verbunden. Der Germanist (M.A.) war unter anderem Leiter des Stabes Verwaltungsrat sowie der Abteilung Marketing beim IKK-Bundesverband. Seit 2009 ist er in Berlin für die Innungskrankenkassen tätig.

Pressemitteilung des IKK e.V.

Marcel Kowalski
Marcel Kowalski ist Redaktionsleiter des Healthcare-Netzwerkes und in seinem Hauptberuf Managing Consultant in der Line of Business Health bei der adesso AG